Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
VETERAN MIT GEHIRNVERLETZUNG MÖCHTE MIT SEINEM GEWINN VON 65 MILLIONEN DOLLAR DIE WELT ZU EINEM BESSEREN PLATZ MACHEN
Zurück zu Nachrichten

VETERAN MIT GEHIRNVERLETZUNG MÖCHTE MIT SEINEM GEWINN VON 65 MILLIONEN DOLLAR DIE WELT ZU EINEM BESSEREN PLATZ MACHEN

Jansen Ng, 41, aus Est Gwillimbury, Ontario, lässt sich die Millionen nicht zu Kopfe steigen. Der an einem Punkt in seinem Leben fast obdachlos gewordene Mann, möchte Hoffnung und Positives der Welt schenken, um seiner Gemeinde etwas Gutes zurückzugeben.

Pokemon Go hat Glück gebracht

Auf einer Tour mit Pokemon Go blieb Ng bei Marina’s Express Mart in der Leslie Street in Sharon stehen und kaufte einen Quick Pick für die Lotto Max Ziehung Anfang Juli. Da er nicht regelmäßig Lotto spielte, erwartete er sicher nicht, als Multimillionär aus dem Geschäft zu gehen.

„Ich hörte im Radio, dass der Jackpot von jemandem in meiner Gemeinde aus der York Region gewonnen wurde, aber ich kam überhaupt nicht auf die Idee, dass ich damit gemeint sein könnte“ erinnerte er sich. „Ein paar Tage nach der Ziehung ging ich den Lottoschein kontrollieren, bei einem Ticket Checker, und die Nachricht kam: „Bitte den Händler aufsuchen“. Ich dachte, der Ticket Checker war vielleicht defekt und entschied, den Lottoschein nochmals zu Hause mit der OLG Lottery App zu überprüfen.“

Der glückliche Gewinner konnte seinen Augen kaum trauen, als auf seiner App die Worte „Großer Gewinner“ auftauchten. Noch immer im Unglauben, ging er zurück zum Händler und scannte seinen Schein am Terminal, wo er jedoch dieselbe Nachricht wieder erhielt.

Verantwortungsvoller Umgang

„Ich fühlte sofort eine große Verantwortung, die mit dem Gewinn zusammenhing,“ erzählte Ng. „Ich wollte ganz sicher gehen, dass ich das Geld vernünftig und verantwortungsvoll einsetzte. Es war so eine wunderbare Erfahrung. Ich sah es als Geld Gottes an und dass ich auserkoren war, auf das Geld für einige Zeit aufzupassen und es dann im Sinne des Herrn zu verwenden“

Die schlimme Vergangenheit von Ng inspirierte ihn dazu, genau abzuwägen und herauszufinden, wie das Geld am sinnvollsten eingesetzt werden könnte. Während seiner Militärzeit erlitt er eine traumatische Gehirnverletzung, welche ihn zwang, seinen Beruf aufzugeben. Er möchte nun anderen Veteranen, die ähnliche Schicksale erlitten, unter die Arme greifen und ihnen mit dem Geld medizinische Versorgung und Therapien ermöglichen.