Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
PÄRCHEN AUS GROSSBRITANNIEN MUSS DEM RIESENGEWINN NACHSCHAUEN – SCHWEIZER GEWINNER KASSIER
Zurück zu Nachrichten

PÄRCHEN AUS GROSSBRITANNIEN MUSS DEM RIESENGEWINN NACHSCHAUEN – SCHWEIZER GEWINNER KASSIER

Zwei Studenten aus Großbritannien waren am Boden zerstört, als sie herausfanden, dass sie ihren schon sicher geglaubten Gewinn nicht erhalten würden, weil ihr Bankkonto nicht gedeckt und der Lottoschein damit nicht bezahlt war. 182 Millionen Pfund des Euro Millions Jackpots gingen an einen Schweizer und nicht an sie.

Das Paar erlebte eine Hochschaubahn an Gefühlen, als sie bei der Kontrolle der Lottozahlen herausfanden, dass sie die richten Zahlen gesetzt hatten und nun Multimillionäre waren. Leider hatten sie sich geirrt – ihr Traum zerplatzte als sie entdeckten, dass der Lottoschein nie bezahlt wurde, weil sie nicht genug Geld auf der Bank hatten. Rachel Kennedy, 19, und ihr Freund Liam McCrohan, 21, setzten auf ihre üblichen Zahlen – 6, 12, 22, 29 und 33 mit Lucky Stars 6 und 11 bei der Euro Millions Ziehung am Freitag – zumindest dachten sie es. In den letzten Wochen hatte einen automatischen Bankeinzug installiert, um so die Lottoscheine gleich direkt vom Konto zu bezahlen. Aber das Glück war ihnen nicht hold – genau für diese Ziehung war nicht mehr genug Geld am Konto und so wurde der Schein nicht bezahlt.

Noch dazu bekam die Studentin der Brighton Universität irrtümlich eine Gewinner Mitteilung über die Euro Millions App, und so war die Verwirrung und darauffolgende Enttäuschung noch größer. „Ich sah auf der App nach und da stand „Winning Match“ – und so dachte ich, dass ich gewonnen hatte“ erzählte sie der Zeitschrift „The Sun“. „Ich rief also meinen Freund Liam und meine Mutter in das Wohnzimmer und auch sie konnten kaum ihren Augen trauen. Ich rief sofort die Lottogesellschaft an.“

Große Enttäuschung

Kennedy rief also die Lottogesellschaft im Glauben, einen Riesengewinn gemacht zu haben, an. Diese aber informierte sie, dass sie leider nicht genug Geld auf der Bank hatte und der Lottoschein somit gar nicht bezahlt wurde. Damit galten auch die eingesetzten Zahlen nicht.

„Ich war so glücklich, als ich dachte, dass ich gewonnen hatte, aber als ich dann herausfand, dass es nur ein Irrtum war, war Liam eigentlich enttäuschter als ich. Obwohl ich natürlich auch mit den Tränen kämpfte. Wir hatten uns schon vorgestellt, dass wir nun unser Studium selbst finanzieren und ein gemeinsames Leben ohne Schulden aufbauen können. Ich habe noch nie in meinem Leben etwas gewonnen und so wie es aussieht, soll es auch so bleiben.“

Den Euro Millions Jackpot der Freitag Ziehung gewann ein Spieler aus der Schweiz.