Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
KIMBERLEY GEWINNT 1 MILLION PFUND IM LOTTO UND MR. BOBBY BOO BEKOMMT HILFE
Zurück zu Nachrichten

KIMBERLEY GEWINNT 1 MILLION PFUND IM LOTTO UND MR. BOBBY BOO BEKOMMT HILFE

Kimberley, 50, hat eine Hochschaubahn an Gefühlen hinter sich, seit sie im Jänner im Lotto gewonnen hatte. Sie sagte: „Ich kann es immer noch nicht recht glauben, dass jemand wie ich so großes Glück haben kann! Ich bin doch nur eine ganz normale Frau, die ihr Leben lang hart gearbeitet hat um die Kinder groß zu ziehen und alle Rechnungen bezahlen zu können. Ich muss mich selbst immer noch manchmal in den Arm zwicken, um zu kontrollieren, dass ich nicht träume, sondern alles real ist und ich nun Millionärin bin!“

Yorckshire Terrier ist die große Liebe

Kimberley, die mit Bob, 60, einem Elektriker am Flughafen von Manchester, verheiratet ist, sagte, ihr erster Einkauf wird ein Rollstuhl für Mr.Bobby Boo sein. Ihr 15-jähriger Yorckhire Terrier hat schon Probleme, sich alleine fortbewegen zu können und benötigt ein Hilfsmittel. Auch hat er offensichtlich teilweise schon Schmerzen und die Medikamente kosten viel, auch die Tierarztkosten verschlingen eine Menge Geld.

„Ich werde ihm die beste Gehhilfe kaufen, die es auf dem Markt gibt und das wird ihm hoffentlich sein Leben erleichtern und ihn wieder glücklich machen – und uns wird das ebenfalls Freude bringen, denn Mr.Bobby Boo ist unsere große, gemeinsame Liebe.“ Erzählte die glückliche Gewinnerin.

Fantastisches Geburtstagsgeschenk

Der Geldsegen kam auch geradezu Kimberley’s 50. Geburtstag ins Haus. Somit stand auch einer Feier im Kreise der Familie nichts im Weg. Aber nicht, wie sonst bei ihnen üblich, einfach mit einem Glas Wein, sondern mit echtem Champagner sowie feinem Essen vom Restaurant in ihrem Dorf. „Das hätten wir uns früher nie erlaubt, wir mussten immer sparen.“

Kimberly glaubte ja anfangs, dass sie nur 1.000 Pfund gewonnen hatte, bevor sie ihre Zahlen online kontrollierte. Als sie entdeckte, dass sie hingegen 1 Million Pfund ihr Eigen nennen durfte, stand sie unter Schock – war aber überglücklich. Endlich können sie ihr Haus renovieren lassen und auch die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren, ohne Kredit dafür aufnehmen zu müssen. Auch steht eine Reise auf die Bahamas auf ihrer Wunschliste, sobald Reisen wieder möglich ist. Und ja, ihren Hund verwöhnen und ihm sein restliches Leben so angenehm wie möglich machen.