Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
FRÜHES WEIHNACHTEN FÜR DIANE
Zurück zu Nachrichten

FRÜHES WEIHNACHTEN FÜR DIANE

Diane Bate, 70, eine pensionierte Sozialarbeiterin, erinnert sich an den Moment, an dem ihr von der National Lotterie mitgeteilt wurde, dass sie gewonnen hatte und nachdem sowohl ihr Ehemann Michael, 74, als auch ihre Enkelin den Lottoschein überprüft hatten und ihr den Gewinn bestätigten. Diane sagte: „Ich kontrollierte meinen Lottoschein Sonntag früh morgens auf der National Lottery App, als diese ein komisches Geräusch machte. Ich sah dann auf den Betrag, der angegeben war und konnte meinen Augen nicht trauen! Kann das wirklich wahr sein? – fragte ich mich? Das war der höchste Betrag, den ich jemals gewonnen hatte!“

Knapp am Herzinfarkt vorbei

„Ich konnte es einfach nicht glauben, so weckte ich meinen Mann auf, damit er es nochmals kontrollierte. Er war nicht sehr glücklich darüber – aber nach 52 Jahren Ehe kann man sich so etwas schon erlauben. Er bestätigte den Gewinn, aber ich war immer noch skeptisch. So bemühte ich auch meine Enkelin. Also es wurde etwas sechs Mal nachgesehen, ob es tatsächlich stimmt, dass ich gewonnen hatte. Bis dahin war ich schon so aufgeregt, dass mir richtig schlecht war. Meine Enkelin hat mich nämlich in der Vergangenheit schon einmal auf den Arm genommen, damals behauptete sie, ich hätte 1.000 Pfund im Bingo gewonnen und da war ich schon knapp an einem Herzinfarkt. Aber jetzt bin ich natürlich auf Wolke 7!“

Telefon lief heiß

Nachdem sie schön langsam den Gewinn für real zu halten begann, verbrachte Diane den restlichen Sonntag wie in einem Traum. Sie kochte für die ganze Familie, um sich abzulenken und rief alle ihre Verwandten und Freundinnen an, um ihnen die fantastische Nachricht mitzuteilen. Sie erzählte: „Ich rief meine Tochter an und sie dachte, ich würde sie auf den Arm nehmen. Danach rief ich auch meine Enkel an und diese glaubten mir ebenso wenig. Aber einer von ihnen sprang sofort ins Auto und kam zu mir, um den Lottoschein höchstpersönlich nochmals zu kontrollieren.“

Obwohl sie nun frischgebackene Millionärin war, wollte sie Weihnachten so „normal“ wie möglich mit ihrer Familie feiern, bevor sie sich mit dem Gedanken, wie sie ihr Vermögen im neuen Jahr möglichst sinnvoll anlegen und verteilen sollte.

„Wir werden sicher einen Teil für ein neues und größeres Haus verwenden, aber sicher in der Gegen bleiben, die wir lieben.“ Sobald der Lockdown auch aufgelassen wird, möchte die junggebliebene Großmutter jedenfalls reisen. Eine Rundreise durch Europa ist eines der großen Ziele im Neuen Jahr.