Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
EIN VETERAN AUS MASSACHUSETTS KONNTE IM LETZTEN MOMENT DEN GEWINN DES JACKPOTS REKLAMIEREN
Zurück zu Nachrichten

EIN VETERAN AUS MASSACHUSETTS KONNTE IM LETZTEN MOMENT DEN GEWINN DES JACKPOTS REKLAMIEREN

Fast an jedem Tag, auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, bleibt Kenneth bei einem Geschäft stehen, um seine Einkäufe zu machen und auch um ein paar Lottoschein zu kaufen. Er hat immer den Abschnitt auf dem Handy, schon vorbereitet und ausgefüllt mit seinen eigenen Zahlen, um sie bei Wahington Lotto’s Hit 5 und Lotte Ziehungsspielen einzusetzen.

Abweichen der Routine

Doch genau an einem Tag wurde seine Routine unterbrochen, als er seinen Abschnitt nicht finden konnte. Der Veteran, welcher auch den Nicknamen Ken trägt, wollte die hinter ihm wartenden Leute nicht aufhalten und sagte zu dem Verkäufer: „Bitte gib mir einen Quick Pick auf Hit 5 und einen 5 Dollar Lottoschein dazu.“ Er steckte die Scheine dann ein und … vergaß auf sie.

Als er dann später erfuhr, dass in Spokane ein Spieler aus Spokane den 5,4 Millionen Jackpot gewonnen hatte, konnte er jedoch an nichts anders mehr denken, als an seinen Lottoschein.

„Früher, manchmal, wenn ich gespielt habe, dachte ich immer, dass ich etwas gewinnen würde. Aber als ich meine Zahlen dann kontrollierte, waren es die richtigen Zahlen für den Tag davor oder zwei Tage davor, aber nie für die richtige Ziehung.“

Und dann änderte sich alles

Ken erzählte der Lottogesellschaft: „Ich hatte schon einmal 150 Dollar gewonnen, auch schon 1.000, vor ungefähr 15 Jahren, aber nie hätte ich gedacht, dass ich doch tatsächlich einmal den Jackpot gewinnen würde. Ich dachte, das kann doch einfach nicht richtig sein.

Ken kontrollierte seinen Schein und die Ergebnisse der Ziehung zigfach und mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Und dennoch war er immer noch nicht überzeugt von seinem Glück. Sogar als er einen Termin mit der Lottogesellschaft vereinbarte, waren seine Erwartungen sehr niedrig gehalten, um nicht enttäuscht zu sein, falls es sich doch als Irrtum herausstellen sollte. Am Abend vor seinem Termin mit der Lottogesellschaft, fuhr er sogar nochmals zu einer Tankstelle in der Nähe seines Hauses, um den Schein nochmals zu scannen. Doch es gab keine Zweifel – der Veteran kann sein restliches Leben sorgenfrei verbringen.