Lottery24 - Spielen Sie die Lotterie online, sicher und gefahrlos
GESCHWISTER AUS KANADA DÜRFEN SICH EINEN MILLIONENGEWINN TEILEN
Zurück zu Nachrichten

GESCHWISTER AUS KANADA DÜRFEN SICH EINEN MILLIONENGEWINN TEILEN

David und Betty Holst konnten ihr Glück nicht fassen und so scannten sie ihren Lottoschein beide immer wieder auf ihren Handys. Aber es war Realität – sie hatten eine Million Dollar bei der Garantiegewinn Ziehung 6/45 gewonnen. Schlussendlich wählten sie die auf dem Schein angegebene Nummer um sicherzugehen, und sehr zu ihrem Erstaunen und zu ihrer Freude wurde der Gewinn bestätigt.

Beim ersten Gewinn schon Millionäre

Es war das erste Mal, dass David und Betty Holst jemals etwas im Lotto gewonnen hatten. „Ich dachte, wir werden auf den Arm genommen – aber es war doch nicht so!“ erzählte ein aufgeregter David. Die Geschwister, die beide aus der Stadt Toyle stammen, kauften das Gewinnerlos gemeinsam bei einer Petro Canada Tankstelle in Athabasca am Morgen der Ziehung. Betty war die erste von den beiden, die das Los scannte und so vom Gewinn erfuhr. Auch sie dachte zunächst an einen dummen Scherz. Dann informierte sie auch ihren Bruder, der ebenfalls sogleich die Scan App einsetzte und ebenfalls dasselbe Ergebnis erhielt. Dennoch gingen beide an dem Tag ganz normal arbeiten, weil sie ihr Glück immer noch nicht glauben konnten.

Nie an einen Megagewinn geglaubt

Beide haben sich nie vorstellen können, dass sie tatsächlich einmal so eine große Summe Geld gewinnen könnten. Daher wissen sie auch beide noch nicht richtig, was sie mit diesem Gewinn alles machen würden.

Wenn es nach Betty ginge, würde sie gerne einen Teil des Gewinns für Reisen auf die Seite legen, sie reist für ihr Leben gerne und wartet sehnsüchtigst darauf, dass diese wieder möglich sein werden. Andere Überlegungen gehen dahin, einen Teil auch für die Rente wegzulegen, um sich einmal ein gutes Wohnheim in einer sonnigen Gegend leisten zu können, wenn sie es benötigen würden. Jedenfalls sind beide Geschwister überglücklich.

David und Betty Holst konnten ihr Glück nicht fassen und so scannten sie ihren Lottoschein beide immer wieder auf ihren Handys. Aber es war Realität – sie hatten eine Million Dollar bei der Garantiegewinn Ziehung 6/45 gewonnen. Schlussendlich wählten sie die auf dem Schein angegebene Nummer um sicherzugehen, und sehr zu ihrem Erstaunen und zu ihrer Freude wurde der Gewinn bestätigt.

Beim ersten Gewinn schon Millionäre

Es war das erste Mal, dass David und Betty Holst jemals etwas im Lotto gewonnen hatten. „Ich dachte, wir werden auf den Arm genommen – aber es war doch nicht so!“ erzählte ein aufgeregter David. Die Geschwister, die beide aus der Stadt Toyle stammen, kauften das Gewinnerlos gemeinsam bei einer Petro Canada Tankstelle in Athabasca am Morgen der Ziehung. Betty war die erste von den beiden, die das Los scannte und so vom Gewinn erfuhr. Auch sie dachte zunächst an einen dummen Scherz. Dann informierte sie auch ihren Bruder, der ebenfalls sogleich die Scan App einsetzte und ebenfalls dasselbe Ergebnis erhielt. Dennoch gingen beide an dem Tag ganz normal arbeiten, weil sie ihr Glück immer noch nicht glauben konnten.

Nie an einen Megagewinn geglaubt

Beide haben sich nie vorstellen können, dass sie tatsächlich einmal so eine große Summe Geld gewinnen könnten. Daher wissen sie auch beide noch nicht richtig, was sie mit diesem Gewinn alles machen würden.

Wenn es nach Betty ginge, würde sie gerne einen Teil des Gewinns für Reisen auf die Seite legen, sie reist für ihr Leben gerne und wartet sehnsüchtigst darauf, dass diese wieder möglich sein werden. Andere Überlegungen gehen dahin, einen Teil auch für die Rente wegzulegen, um sich einmal ein gutes Wohnheim in einer sonnigen Gegend leisten zu können, wenn sie es benötigen würden. Jedenfalls sind beide Geschwister überglücklich.