Spielen Sie die Lotterien online. Überall. Jederzeit - über € 6 Millionen an Preisen, die auf Lottery24 gewonnen wurden.
Zurück zu Nachrichten

GEWINNERIN AUS FLORIDA KANN IHREN GEWINN ABHOLEN

Der Albtraum eines jeden Lottospielers wurde für eine Frau aus Florida wahr, als ihr Lottoschein offensichtlich durch das United States Postal Service vor einem Monat verloren gegangen war. Nachdem ihr mitgeteilt wurde, dass ihr Gewinn von 1.000 Dollar an einen anderen Spieler weitergeben müsste, fand die Florida Lottogesellschaft heraus, dass der Schein doch bei ihnen angekommen war.

Zweite Chance

Sue Burgess, 62, gewann in der Ziehung „Zweite Chance“ im Juli und beschloss, den Lottoschein über USPS an die Lottogesellschaft zu senden. Es vergangen viele Wochen, ohne dass die Lottogesellschaft darauf reagiert hatte und den Empfang des Scheines betätigte. So beschloss sie, das Nachverfolgungssystem von USPS zu nützen und versuchte so herauszufinden, was mit ihrer Sendung passiert sei. Sie stand unter Schock als sie erfuhr, dass ihre Sendung nie in der Zentrale der Lottogesellschaft angekommen war. Und sie war natürlich noch enttäuschter, als die Lottogesellschaft immer wieder bestätigte, dass der Schein nicht vorhanden ist und sich für nicht verantwortlich deklarierten, wenn ein Schein auf dem Postweg verloren ginge.

„Ich war wirklich entsetzt, als ich herausfand, dass die Lotto Kommission nie meinen Schein erhalten hatte“ erinnert sich Burgess. „Nachdem ich mich ein wenig beruhigt hatte, fand ich heraus, dass der Schein noch immer unterwegs war“.

Glückliche Wende

Ihre Geschichte machte auch national in den Medien Wirbel und das brachte die Lottogesellschaft dazu, der Sache nochmals nachzugehen. Und so erhielt die enttäuschte Spielerin schlussendlich einen Anruf und die Mitteilung, dass der Schein gefunden wurde, obwohl das USPS Nachverfolgungssystem immer noch „nicht zugestellt“ anzeigte. Nun würde sie endlich ihren Preis erhalten.

Am nächsten Tag erhielt Burgess ein FedEx Paket, welches den Scheck mit 1.000 Dollar enthielt, aber auch noch einige zusätzliche Geschenke, die sie wieder versöhnen sollte. Darunter gab es auch einen offiziellen Kugelschreiber der Lottogesellschaft.

„Ich bin überglücklich, dass ich nun den Scheck erhalten habe“ sagte Burgess.

Laut einem Sprecher der Lottogesellschaft war es nicht bekannt, warum es so lange gedauert hat, bis der Schein gefunden wurden und warum das Nachfolgesystem von USPS versagt hatte. Aber wichtig war ja, dass die Gewinnerin nun doch noch ihren Preis erhalten konnte.

„Jetzt haben wir ein Happy End“ sagte die erleichterte Gewinnerin. „Mein Auto braucht Reifen, die kann ich mir jetzt beruhigt kaufen …. und ein paar zusätzliche kleine Freuden gönnen“.